Mühlenweg 2 · 30629 Hannover
Logo Grundschule Mühlenweg

BETREUUNGSKONZEPT
für Jahrgang 1 und 2

Täglich in der 5. Stunde

Im Rahmen unseres Angebotes als Verlässliche Grundschule gibt es täglich in der 5. Stunde die sogenannte „Betreuung“. Das Betreuungsangebot findet von Montag bis Freitag bei gutem Wetter auf dem Schulgelände der Schule statt. Bei Regenwetter findet die Betreuung im Gebäude, meist in den Klassenräumen, statt.  

Am Ende der 2. Pause treffen sich alle Kinder des 1. und 2. Jahrgangs mit ihrer Partnerklasse. Jeweils eine 1. und eine 2. Klasse bilden eine Partnerklasse. Mit dem Konzept der Partnerklassen unterstützen wir an unserer Schule die Eingliederung der Schulanfänger:innen in die Schulgemeinschaft. Die Kinder der 2. Klassen übernehmen insbesondere in den ersten Schulwochen Verantwortung für die Erstklässler:innen.

Was passiert in der Betreuungszeit?

Die Betreuungszeit hat in jeder Gruppe einen ritualisierten Beginn mit einer Begrüßung und einem kurzen Spiel. Während der Betreuung nutzen die insgesamt vier Betreuungsgruppen vier unterschiedliche Bereiche des Schulgeländes:
  • den Minischulhof
  • die Asphaltfläche
  • das Klettergerüst, die Sitzgelegenheiten und die Freifläche dahinter
  • die Grünfläche und den Fußballplatz
Die Betreuung umfasst vielseitige Angebote, um die Kinder der 1. und 2. Klassen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und Handlungsimpulse zu geben, die auf ein ganzheitliches Erleben von Körper und Sinnen abzielen.

Ziele und Nutzen der Betreeuung

Die Kinder bekommen durch die Betreuungskräfte Anregungen, sich in einer Atmosphäre des Vertrauens und der Verlässlichkeit in ihrem kreativen Tun bzw. in Bewegungsspielen auszuprobieren. Dabei geht es u.a. darum, Fähigkeiten der Grob- und Feinmotorik, logisches Denken, das Zahlenverständnis, die Merkfähigkeit und zudem die Sprachentwicklung der Kinder zu stärken.

Die Betreuungszeit bietet den Kindern vielfältige Möglichkeiten zum Sozialen Lernen. Die Kinder haben sowohl die Möglichkeit die Angebote des Betreuungsteams zu nutzen, als auch frei zu spielen. In jeder Betreuungsgruppe gibt es für die Kinder drei Mitarbeiter*innen, die die Angebote leiten und für die Kinder feste Bezugspersonen sind.
Nach oben